Anbinden gegen Ochshut

Achtet beim Anbinden besonders darauf, den Gegner mit der richtigen Schneide anzubinden: Angebunden wird rechts und links immer mit der Langen Schneide. Strategisch erfolgt des Anbinden immer dann, wenn dein Gegner dir den Ort anbietet.

Den Ort bietet der Gegner dir immer dann an, wenn er dich stechen will oder wenn er sich in einer oppositionellen Hut befindet (z.B. in dieser Übung der Leger Ochs).

Die Übungen zum Winden vermitteln die grundlegenden Fertigkeiten zum erfolgreichen Umgang mit Bindungssituationen. Zentrales Prinzip ist die Ausnutzung der Stärken-Schwächen Verhältnisse und damit der Hebelgesetze aus der Physik, um die Übermacht und damit die Kontrolle über die gegnerische Klinge zu erlangen, wenn die Schwerter aneinander gebunden sind./nDas Winden wird hauptsächlich der zweiten Phase des Kampfes - der Handarbeit - zugeordnet.

Anbinden gegen OchshutWindenAnbinden gegen Ochshut

attention
GET YOUR PREMIUM ACCOUNT NOW
to watch this video and see this technique explained in detail