Learning by Video

Die Erfahrung zeigt: Ja, das funktioniert gut.

Videos sind naturgemäß ein hervorragendes Medium zum Vermitteln von Bewegungsabläufen. Wir zeigen dir die Techniken in allen Details und aus den besten Blickwinkeln. Typische Fehler werden schon im Vorfeld aufgezeigt und dem jeweils korrekten Ablauf gegenübergestellt. Ein Video erklärt immer eine einzelne Übung, ganz wie es ein Lehrer bei uns in der Trainingshalle tun würde. Du bekommst also eine konkrete Anleitung die du dann direkt in deinem Training umsetzen kannst.

Wenn du bei einem erfahrenen Lehrer trainierst, dann beschleunigt dies deinen Lernprozess, da du immer sofort eine Rückmeldung zu dem bekommst was du tust. Wenn du dich auf unsere Videos verlässt benötigst du etwas mehr Disziplin, damit du dich und deinen Trainingspartner selbst beobachten und die eigenen Fehler entdecken kannst. Von uns bekommst du dann Feedback sobald du uns Videoaufnahmen von deinem Training schickst.

Letzten Endes hängt dein Trainingsfortschritt davon ab, wie intensiv du trainierst und wie ehrgeizig du an deinen Fähigkeiten arbeitest.

Das historische europäische Fechten ist eine Kampfkunst ohne direkte Überlieferung. Das heißt es gibt keine ununterbrochene Kette von Lehrern und Schülern vom Mittelalter bis in unsere Zeit. Die Enthusiasten, die im zwanzigsten Jahrhundert damit begannen das historische europäische Fechten zu studieren und wiederzubeleben hatten nur die Quellen aus dem Mittelalter zur Verfügung. Videos sind dagegen eine riesige Erleichterung und verschaffen dir direkten Zugang zu den inzwischen verfübaren Erkenntnissen.